Teilnahmebedingungen für das offene Workshop- und Seminarprogramm „Kommunikation, die wirkt.“

 

Allgemeines

Mit der Anmeldung zu einer oder mehreren Veranstaltungen des Workshopprogramms „Kommunikation, die wirkt.“ erklärt der Teilnehmer, dass er die für das Programm und seine einzelnen Workshops/Seminare/Kurse geltenden Teilnahmebedingungen gelesen und verstanden hat, sowie diese akzeptiert.

Anmeldung

Die Anmeldung zu unseren Veranstaltungen erfolgt ausschließlich per E-Mail (an ed.to1531716500laide1531716500m@ofn1531716500i1531716500 oder ed.gn1531716500iniar1531716500t-tol1531716500aidem1531716500@ofni1531716500) oder alternativ über das Anmeldeformular zum jeweiligen Kurs auf der Website www.medialot-training.de. Sobald Ihre Anmeldung eingegangen ist, gilt diese als verbindlich. Es werden Ihnen zeitnah eine schriftliche Anmeldebestätigung sowie die Rechnung für die Teilnahmegebühr am jeweiligen Workshop per E-Mail übersandt. Sollte die Veranstaltung bereits ausgebucht sein, geben wir Ihnen umgehend Bescheid. Da die Teilnehmerzahl pro Workshop begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Beginn und Dauer

Beginn und Dauer der Veranstaltungen, Ort und Zeiten sind der Beschreibung des jeweiligen Workshops zu entnehmen, werden Ihnen aber auch mit der schriftlichen Anmeldebestätigung noch einmal mitgeteilt. Zumutbare und dem Veranstaltungszweck dienliche Änderungen bleiben vorbehalten. Unwesentliche inhaltliche oder zeitliche Abweichungen vom vorgesehenen Ablaufplan berechtigen nicht zur Bemängelung des jeweiligen Workshops.

Zahlung der Teilnahmegebühr

Die Begleichung der Teilnahmegebühr hat innerhalb der auf der Rechnung angegeben Frist zu erfolgen.

Frühbucher-Tarif

Die vergünstigten Frühbucher-Tarife der Workshops gelten nur bei frühzeitiger Anmeldung inklusive Bezahlung der vergünstigten Teilnahmegebühr zum jeweils festgesetzten Termin in der jeweiligen Workshop-Beschreibung. Es gilt der Zahlungseingang auf dem Konto des Veranstalters. Bei Zahlungseingang nach dem jeweils festgesetzten Stichtag gilt der reguläre Preis. Der Teilnehmer erhält in diesem Fall eine zusätzliche Rechnung mit dem Differenzbetrag, welcher innerhalb der auf der Rechnung angegebenen Frist zu bezahlen ist.

Nichtdurchführung und Haftung durch den Veranstalter

Der Veranstalter kann in folgenden Fällen vor Beginn der Veranstaltung von der Vereinbarung zur Durchführung des jeweils gebuchten Workshops zurücktreten:

I. 8 Tage vor Workshoptermin

Wenn die Durchführung des Workshops nach Ausschöpfung aller Möglichkeiten für den Veranstalter deshalb nicht zumutbar ist, weil das Anmeldeaufkommen für diese Veranstaltung so gering ist, dass die dabei entstehenden Kosten im Falle der Durchführung eine Überschreitung der wirtschaftlichen Opfergrenze bedeuten. Was üblicherweise dann der Fall sein wird, wenn weniger als 50 % der erwarteten Teilnehmeranzahl für den durchzuführenden Workshop erreicht ist, oder die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wurde.

II. Ohne Einhaltung einer Frist

Bei unverschuldeten Erkrankungen von Referenten/Trainern, die so schwerwiegend sind, dass es nicht mehr zumutbar ist, den Workshop durchzuführen und der Veranstalter trotz Ausschöpfung aller Möglichkeiten keinen Ersatztrainer/Ersatzexperten stellen kann. Sollte der Workshop aus diesen Gründen abgesagt werden, so behält sich der Veranstalter vor, dem bereits schriftlich bestätigten Teilnehmer einen Ersatztermin zu nennen. Ist dieser nicht annehmbar, wird eine bereits bezahlte Teilnahmegebühr erstattet.
Bei Erkrankung von Experten oder aus anderen triftigen Gründen wie beispielsweise höherer Gewalt ist der Veranstalter berechtigt, den Workshop auch ohne Ersatztermin ausfallen zu lassen. Der Veranstalter kann in den genannten Fällen nicht zum Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall verpflichtet werden.
Auch für mittelbare Schäden, insbesondere entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter wird nicht gehaftet. Schadensersatzansprüche verjähren nach 12 Monaten ab eingegangenem Anspruch.
Für von den Teilnehmern während eines Workshops eingebrachte Sachen kann keine Haftung übernommen werden. Der Veranstalter übernimmt außerdem keine Haftung für Schäden, die durch Computer-Viren durch oder an persönlichen Gegenständen der Teilnehmer entstanden sind.
Die Teilnahme an einer Veranstaltung erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr. Der Veranstalter oder die Referenten übernehmen keine Haftung für jedweden Eigentumsverlust am Veranstaltungsort oder für das Fehlverhalten von Angestellten des Workshopanbieters oder der Referenten. Der Veranstalter haftet nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, es sei denn, es handelt sich um eine Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Hauptleistung des Workshops). Bei einer leicht fahrlässigen Verletzung einer Hauptleistungspflicht haften der Veranstalter oder die Experten ausschließlich für solche Schäden, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses vorhersehbar waren.
Eine eventuelle Haftung für das Fehlen zugesicherter oder garantierter Eigenschaften sowie aufgrund des Produkthaftungsgesetzes oder anderer zwingender gesetzlicher Vorschriften bleibt unberührt.
Nebenabreden zu diesem Vertrag sind nicht getroffen. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Seminarbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt der Rest im Übrigen wirksam. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Abmeldung/Rücktritt/Stornierung durch den Teilnehmer

Ein Rücktritt/eine Abmeldung von einem bereits durch medialot bestätigten Workshop hat per E-Mail an info[at]medialot.de oder an info[at]medialot-training.de zu erfolgen. Eine kostenlose Stornierung kann nur bis 28 Tage (inkl. Wochenenden und Feiertagen) vor dem Workshoptermin erfolgen. Unter Einbehalt einer Bearbeitungsgebühr von 10,00 Euro netto wird der bereits bezahlte Seminarpreis zurückerstattet.
Wird der Rücktritt/die Abmeldung vom Workshop binnen 27 Tagen vor dem betreffenden Seminartermin vollführt, entsteht folgender pauschalierter Ersatzanspruch: Bei einem Rücktritt ab dem 27. Tag vor dem Workshoptermin/Veranstaltungsbeginn: 50 % der Teilnahmegebühr. Dieser Betrag ist auch fällig, sofern die volle Teilnahmegebühr noch nicht bezahlt oder dem Teilnehmer noch keine Rechnung über den vollen Seminarpreis gestellt wurde.
Bei einem Rücktritt innerhalb von 21 Tagen vor dem Workshoptermin/Veranstaltungsbeginn oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers: Die volle Teilnahmegebühr. Dieser Betrag ist auch fällig, sofern die volle Teilnahmegebühr noch nicht bezahlt oder dem Teilnehmer noch keine Rechnung über den vollen Seminarpreis gestellt wurde.
Bei Nichterscheinen des Teilnehmers ohne Rücktritt vom Seminar werden ihm die Teilnehmerunterlagen zugeschickt.
Für die Einhaltung der Fristen ist der Eingang der E-Mail mit dem Rücktrittsbekunden beim Veranstalter maßgeblich.
Ist der Teilnehmer zum Workshoptermin verhindert, kann er jedoch auch ohne zurückzutreten einen Ersatzteilnehmer benennen.

Wechsel der Referenten

Der Veranstalter behält sich den Wechsel angekündigter Referenten/Experten aus organisatorischen Gründen oder aufgrund von Krankheit unter Wahrung der Veranstaltungsqualität vor. Der Wechsel eines Referenten berechtigt den Teilnehmer weder zum Rücktritt noch zur Minderung der Gebühr.

Wechsel des Veranstaltungsortes

Der Veranstalter behält sich den Wechsel des angekündigten Veranstaltungsortes aus organisatorischen Gründen unter Wahrung der Veranstaltungsqualität vor. Der Veranstaltungsort kann bis zu 48 Stunden vor der Veranstaltung geändert werden. Die Teilnehmer erhalten in diesem Falle umgehend eine E-Mail mit der genauen Adresse des neuen Veranstaltungsortes im Stadtgebiet Regensburg. Der Wechsel des Veranstaltungsortes berechtigt den Teilnehmer weder zum Rücktritt noch zur Minderung der Gebühr.

Leistungen

Der Workshop wird mit den in der Workshopbeschreibung dargestellten Inhalten durchgeführt. Der Veranstalter behält sich Änderungen vor. Die Kosten für Parkplatz, Internetzugang, ggf. Unterbringung und Extras wie Telefon, Minibar etc. werden von den Teilnehmern selbst beglichen.
Die Nutzung der speziell für diesen Workshop zur Verfügung gestellten Mittel (Hardware, Software und andere Unterrichtsmittel) sowie die Unterrichtung der ausgewiesenen Workshopinhalte sind in der Teilnahmegebühr enthalten. Ebenso Begrüßungskaffee, Pausenbewirtung, Mittagessen bei Ganztagesseminaren, Tagungsgetränke sowie Schreibmaterialien.
Gegenstand des Workshops und der Workshopinhalte ist keine Rechtsberatung. Der Veranstalter und die Referenten/Experten haften nicht für die Anwendbarkeit der getroffenen Aussagen und nicht für die Richtigkeit der inhaltlichen Aussagen.

Verantwortung des Teilnehmers

Die Auswahl des Workshops liegt im Verantwortungsbereich des Teilnehmers. Der jeweilige Workshop wird nach dem derzeitigen Stand der Technik sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Für erteilte Ratschläge bzw. Hilfestellungen oder die Verwertung der erworbenen Kenntnisse übernimmt der Veranstalter keine Haftung.

Ausschluss

Der jeweilige Experte/Dozent ist jederzeit berechtigt, jeden Teilnehmer von der Teilnahme an der Veranstaltung vor Beginn oder auch während der Veranstaltung auszuschließen, wenn der Teilnehmer nach Ansicht des Experten etwas Illegales tut, andere Teilnehmer oder die Durchführung des Workshops stört, wiederholt ablenkt oder den Experten unterbricht. Dies gilt auch, wenn festgestellt wird, dass der Teilnehmer im Vorfeld der Veranstaltung Handlungen begangen oder unterstützt hat, die geeignet sind, Referenten oder den Veranstalter zu diskreditieren. Der jeweilige Referent übt das Hausrecht aus und wird Ordnung im Seminarraum herstellen.

Urheberrechte/Copyright

Alle Rechte für ausgehändigte Unterlagen oder nachträglich übermittelte Unterlagen und Materialien unterliegen dem jeweiligen Urheberrecht des Herstellers/Experten oder Veranstalters. Ohne Genehmigung des Veranstalters darf kein Teil dieser Unterlagen, auch nicht auszugsweise vervielfältigt, auf elektronischen Medien gespeichert oder an Dritte weitergegeben bzw. veröffentlicht werden.

Gerichtsstand

Die Teilnahmebedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bedingungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Änderungen und Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform. Der Gerichtsstand ist 93049 Regensburg.

Datenspeicherung/Datenschutz

Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung.

 

Diese Teilnahmebedingungen gelten ab 24.5.2018.

Medialot Training, Newsletter

Unser Newsletter: So bleibst du aktuell!

Trage Dich gerne hier ein und Du erhältst ab und zu eine E-Mail mit Mehrwert!

Der Newsletter von Medialot Training / medialot Jeannine Tieling enthält Informationen zu unseren Blogartikeln, Tipps und Impulse in Sachen Kommunikation, Hinweise auf unsere aktuellen Angebote wie Workshops, Trainings und Seminare, News zu unseren Aktionen und Infos rund um unser Unternehmen.


Mein Newsletter enthält Informationen zu den Produkten, Angeboten und Aktionen von medialot und rund ums Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, der freiwilligen Angabe Ihrer Daten, zum kostenlosen Widerruf sowie zu Erfolgsmessung und Protokollierung erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Versand des Newsletters erfolgt über den Versanddienstleister CleverReach, bei dem Ihre freiwillig zur Verfügung gestellte E-Mailadresse und etwaige weitere optionale Angaben von Ihnen, Informationen zum Versand und zur Analyse der Newsletter gespeichert werden. Bitte beachten Sie hierzu unbedingt unsere Datenschutzerklärung

Bitte bestätige deine Anmeldung (Wir haben dir eine E-Mail geschickt).